Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Besuche die Frau meines Freundes einmal die Woche

Ihr Ehemann ist gestresst und oft nicht zu Hause. Da

Ihr Ehemann ist gestresst und oft nicht zu Hause. Da „kommt“ Frau schon mal auf besondere Ideen. 😉

CW-Einwohner „Joylover„: Manchmal können zu viel Arbeit und Hobbys ganz gut sein. Für den Betroffenen ist dieser Stress, wenn er ihn überhaupt so empfindet, nicht angenehm. Für die Frau meines Freundes ist die Tatsache, dass dieser viel beschäftigt und oft außer Haus nächtigt, aber erst später vorteilhaft geworden. Des einen Leid ist des anderen Glück, könnte man hier mit Fug und Recht behaupten, denn ich habe dadurch seit Jahren eine besonders lustbetonte Beziehung zu einer zauberhaften Frau. Nach all den Jahren, so denke ich, ahnt zumindest mein Freund, dass zwischen seiner Frau und mir etwas läuft. Darüber haben wir niemals geredet, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass er so doof ist. Unsere langjährige Männer-Freundschaft scheint auch ihm zu wertvoll, als dass man sie durch einen eventuellen Streit wegen ein bisschen Sex aufs Spiel setzt. Außerdem lebe auch ich in einer eheähnlichen Beziehung, um es mal ganz trocken auszudrücken, die es zu erhalten gilt, zumal man auch diese nicht als langweilig oder problematisch bezeichnen könnte.

In unserem Fall ist es so, dass wir uns in einer Art Graubereich irgendwo zwischen erotisierendem Dauerkontakt innerhalb einer nicht ganz offenen Beziehung  und dem Betrug an unseren Lebenspartnern befinden. Wie soll man das nennen, was wir seit Jahren da miteinander machen?
Mit der Zeit habe ich erfahren, dass gar nicht so wenige Paare sich in einer ähnlichen Situation befinden. Es wird nur nicht oder nicht gerne darüber geredet. Die wenigsten davon werden glücklich damit sein oder – so wie die Cuckoldweltler – es sogar als erregend empfinden – seine Partnerin vom Arbeitskollegen oder einem Unbekannten durchgenommen zu wissen.
In unserem Fall ist mir zudem bekannt, dass Arbeitsbelastung und Stress schon lange auch Auswirkung auf das Liebesleben des Paares gehabt haben. Der Geschlechtsverkehr zwischen den beiden schlief im wahrsten Sinne des Wortes ein. Und wenn es mal dazu kam, dann war dieser schnell und nicht befriedigend.
So kam der Tag, an dem ich endlich zwischen die Beine der hübschen Frau meines alten Freundes geriet. Ein Auge auf die Beine und den knackigen Po der Frau hatte ich zwar schon immer geworfen, doch nie war mir in den Sinn gekommen, sie verführen zu wollen. Auch nicht an dem Abend, als wir uns nach einem langen Zug durch die Gemeinde und viel Alkohol im Blut, nebeneinander auf der Couch saßen. Ihr Mann war ins Bett gefallen, und meine Finger steckten in der feuchten Muschi der Frau. Ich hatte eine Hand von ihr auf meinen Steifen gelegt, den sie sofort zärtlich massierte. Es sollte der Beginn einer langjährigen Freundschaft der ganz besonderen Art zwischen uns beiden werden. Aber daran dachte keiner von uns zu diesem Zeitpunkt. Angetrunken und geil waren wir. Seht euch unser Video an, bevor ich weiter berichte. Es wurde ziemlich spannend in den folgenden Wochen.
Euer Joylover

Video: only for members!

2 Antworten auf Besuche die Frau meines Freundes einmal die Woche

  • Jaaaaaaaa….so ähnlich war es auch bei mir, als ich die Frau eines Kumpels erstmals fickte und danach immer wieder. Das ging leider nur über ein Jahr lang gut, Dann wollte Sie plötzlich nicht mehr, weil sie Gewissensbisse bekommen hatte. Nach einem Jahr ausgiebigster Fickerei fiel ihr das ein.
    Aber schön wars …

    • Ja – nach einem Jahr ist eben das heisseste kribbeln das die aussereheliche Fickerei am Anfang so erregend machte, auch am abflauen……..bei meiner Frau hat das zwar 2 Jahre gedauert, aber danach musste eben auch fuer sie ein anderer Fremdbesteiger nachruecken der das Fremdgehen wieder heiss machte…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Monate - 59,90 € Cuckoldwelt-Einwohner >>jetzt buchen<<

Cuckolds Videowichstipp!

Er fickt mir ein Baby und Du zahlst, Cuckold!