Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Szenen aus einem erregenden Cuckoldleben

Der Ehenutte schmeckt der Fremdsamen aus dem Schwanz ihres Liebhabers.

Der Ehenutte schmeckt der Fremdsamen aus dem Schwanz ihres Liebhabers.

Was interessiert es den Lover und was die geliebte Ehehure, wie es dem Cuckold gerade geht. Insgeheim wissen beide, dass er zwar ständig geil ist, aber nicht wichsen darf und kann. Ficken ist schon länger kein Thema mehr, zumal er mit seinem Dödel seine eigene Frau gar nicht befriedigen könnte. Genau dazu ist ihr Liebhaber da, wie bei vielen Cuckoldpaaren auf dieser Welt. Nicht jeden Mann macht es geil zu wissen, dass seine Liebste den richtigen Sex mit einem anderen Mann viel besser als mit ihm erlebt. Und doch gibt es Männer wie mich und gar nicht so wenige Gleichgesinnte, denen bei der Vorstellung ein anderer Mann treibt seinen Penis in den Schoss der eigenen Frau, andauernd die Eier in der Hose kribbeln. Ob man seine Männlichkeit als Cucki in einem Gefängnis symbolisch entwertet, oder sich einfach ein Keuschheitsgelübde selbst auferlegt, sei jedem Partner einer geilen Ehenutte selbst überlassen. Im Normalfall interessiert es sowieso weder die Frau noch ihren Geliebten, für welche Art von Zurückhaltung sich der Cuckold entschieden hat. Wenn es gar nicht mehr anders zu gehen scheint, wird die geliebte (Ehe-)Frau dem Cuckold schon sehr rasch den Saft aus den Lenden zu locken wissen.

Was für mich, lieber Cuckold Frank, in dem Video von euch besonders gut rüber kommt: Deine Frau genießt das Zusammensein mit dem Liebhaber, ohne dass sie Rücksicht auf Dich Spanner nimmt. Immerhin durftest Du ein paar Aufnahmen von dem lustvollen Miteinander der beiden machen. Ich verstehe es sehr gut, wenn Deine Anwesenheit nicht andauernd erwünscht ist.
Geile Grüße
Cuckold Markus

CW-Einwohnerkompiex„: Einen kleinen Zusammenschnitt aus dem Treffen von Bia und ihrem Lover seht ihr hier. Sie hatte ihn zur Übernachtung eingeladen und ich wusste, dass ich am nächsten Morgen ein Frühstück für uns drei zubereiten würde. So kam er gegen 20.00 Uhr und wir unterhielten uns bei einem Glas Wein auf der Terrasse. Bia hatte irgendwann genug und schnappte sich ihren Ficker um ihn mit in unser Schlafzimmer zu nehmen.

Die ersten zwei Stunden durfte ich vor der Tür zuhören, wie Bia ihrem Lover ihre Löcher präsentierte und sie sich gegenseitig heiß machten. Er ihre Fotze leckte und bearbeitete und sie mehrmals seinen Schwanz blies. Nachdem er sie dann von hinten genommen hatte, rief er mich herein und ich durfte noch seine Sahne von ihrem Po lecken. Dann ergriff ich mein Handy und filmte das geile Schauspiel, welches meinen Schwanz in meinem Gefängnis wachsen ließ.
Durch seine schmalen Handgelenke ging das Fisten weitaus besser, als dies immer bei mir funktioniert hatte. Ich konnte nur staunen, wie sie seine Hand mühlelos aufnahm und immer geiler wurde. Die beiden fickten die ganze Nacht miteinander und ich schlief dann irgendwann ein, die beiden störte das nicht weiter.
Am nächsten Morgen war ich zuerst wach, ich machte mich auf und bereitete für uns das Frühstück. Bia kam zuerst, trank mit mir einen Kaffee und versuchte ihn nochmal zu wecken, um sich ihren Morgenfick abzuholen. Diese sollte aber noch bis nach dem Früstück auf sich warten. Nachdem wir gefrühstückt hatten, beschäftigte ich mich mit dem Aufräumen und die beiden wieder mit sich.
Nachdem er sie wieder mehrmals zum Orgasmus gefistet hatte, rief er mich ins Schlafzimmer um zuzusehen, wie sie seinen Schwanz mit den Füßen verwöhnte und dann genüsslich seine Sahne schluckte.

Liebe Grüße
Bia & Frank

Video only for members!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!