Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Meine Frau beim Date mit dem anderem Mann

Internetbekanntschaft hat es meiner Frau gut besorgt

Ich als Fast-Frau verkleidet kurz vor dem Date zwischen meiner Frau und dem Bekannten aus dem Internet.

Ich als Fast-Frau verkleidet kurz vor dem Date zwischen meiner Frau und dem Bekannten aus dem Internet.

CW-Einwohner „TV-Schlampe„: … vergessen habe ich euch nie, nur die Resonanz auf unseren ersten Clip ließen zu wünschen übrig. Euer nettes Anschreiben ermuntert mich weiter zu machen. Meine Frau ist schon viele Jahre eine Ehehure und ich ihre TV-Bi-Sau-Schlampe. Aktuell gibt es einen türkischen Hausfreund aus der Nachbarschaft mit dem sie ab und zu fickt. Ich bin immer dabei verkleidet als Frau und mache davon Bilder. Ich bin nicht schwul und stehe nicht auf Männer, lasse mich aber als TV-Bi-Drecksau verkleidet vor den Augen meiner Frau hernehmen. Notgeile Männer gibt es genug, die sich an meiner Frau wie auch mir befriedigen möchten. Nicht jeder scheint uns aber geeignet dafür. Ohne Sauberkeit und Sympathie geht bei uns rein gar nichts! Oftmals stellen wir schon nach zwei Mails fest, ob es Sinn macht sich zu treffen. Bi unter Männern ist übrigens kein MUSS für uns. Im Mittelpunkt stehen Lust und Neigungen von Frau und Hausfreund, und keinesfalls von mir. Schön ist es halt für mich, wenn ein Mann meine Frau benutzt und sich auch an mir vergeht.

Jetzt aber zu dem nächsten Videoclip von uns. Dieser hat schon einige Jährchen auf dem Buckel und zeigt, wie meine fremdfickerfahrene Frau mit einem Mann trifft, den sie im Internet kennen gelernt hat. Schon am nächsten Tag trafen wir uns mit ihm. Kurz abgesprochen, was geht und was nicht, durfte er mit ihr ohne Kondom verkehren. Ein aktuelles Gesundheitszeugnis hatte er vorgelegt, und auch sonst schon im Telefonat zuvor einen vertrauenswürdigen Eindruck bei uns beiden hinterlassen. Neu war für den Mann meine Verkleidung als Frau. Künstliche Wimpern, sexy Klamotten und ganz auf Dame geschminkt, begleitete ich mit der Kamera in der Hand den Fremdfick meiner Frau. Es war nicht ihr erster, sie konnte sich wie ihr seht schon ganz gut wie eine Nutte verhalten. Dass sie nie eine richtige Nutte sein kann und auch nie werden würde, macht die Sache noch geiler. Ich habe sie nämlich auch schon für 20 Euro einem Mann vermittelt, ohne dass sie davon wusste. Erst als dieser den Geldbetrag auf den Küchentisch bei uns legte, zeigte sie sich entrüstet und beleidigt. Nach einigem hin und her, ließ sie sich dann erweichen und fickte mit dem Mann. Als naturschwanzgeile Ehevotze wie sie eine ist, vergisst man schnell moralische Bedenken.

Sie fickt Fremd

Sie fickt Fremd

Während ich die Kamera führte, konnte ich nicht wichsen. Gleich danach (leider nicht zu sehen) spritzte ich binnen weniger Sekunden meine Soße auf den Bauch meiner Frau. Das sind auch so die Momente, wo ich einfach keinen Bock mehr habe Fotos oder Videos zu machen. Ich wechsle meine Klamotten wieder gegen normale und schminke mich ab. So bin ich wieder der ganz normale Ehemann einer Frau, die selbst gar nicht mehr ohne fremde Schwänze kann.
Wir haben übrigens oft darüber Gedanken gemacht, alles einfach wieder rückgängig zu machen. Von wegen ich als bi-versauter Cuckold und meine Frau als schwanzgeile Ehevotze. Dir, Markus, gebe ich gerne recht, wenn Du sagst einmal Cuckold immer Cuckold. Oder frei nach Goethes Zauberlehrling die geilen Geister, die ich rief, ich werde sie nicht mehr los. So stehe ich also zu meiner Rolle als zwar gar nicht impotenter aber ständig wichsender Ehemann einer Frau, die besoffen auch schon mal ohne mich fremd fickt, wenn sie unterwegs ist.

Geile Grüße von einem Cuckold, der sich gerne als TV-Schlampe verkleidet, aber gar keine echte ist.

Pers. Anmerkung Cuckold Markus: Hallo Du TV-Schlampe, auch meiner Frau und Ehenutte gefällt Deine/eure Einstellung sehr gut; und noch mehr die Tatsache, dass ihr euch wieder gemeldet habt. Schön für mich auch festzustellen, dass Du recht aufmerksam meine/unsere eigene Geschichte(n) im Blog verfolgt hast. Es ist doch so, dass wenn man einmal seine Frau hat fremdficken lassen, dieses Ereignis niemals vergessen wird. Der unfreiwillig gehörnte Mann wird es ebenso niemals im Leben vergessen, doch für uns Cuckolds bedeutet das natürlich einen ganz anderen Genuss über unzählige Jahre hinweg, wie für den betrogenen Lebenspartner, der freilich gar nicht mit der Untreue seiner Frau zurecht kommt.
Äußerst interessant finde ich die Beschreibung von Dir als TV-Schlampe, die Du eigentlich gar nicht bist oder sein willst? Als Frau verkleidest Du Dich als nur temporär bei den jeweiligen Fremdfick-Dates? Fragen über Fragen habe ich da wieder… die darfst Du mir natürlich gerne auch per E-Mail „unter uns“ beantworten.
Komischerweise reizt gerade dieses Thema meine Anja auch immer wieder. Ich bin da irgendwie bissl doof in der Birne, weil ich den geilen Haken für sie an „der Sache“ nicht finde. Findet DEINE Frau es geil, wenn Du als Weib verkleidet zugegen bist, wenn sie sich von einem anderen Mann begatten lässt? Wenn ja, was empfindet sie dabei?
Ich weiß, blöde Fragen wie von einem Anfänger, aber wem sollte ich sie stellen, wenn nicht Dir.

Video:

only for members!

2 Antworten auf Meine Frau beim Date mit dem anderem Mann

  • HaBu on 31. Mai 2015 um 01:48
    Hier ein Beispiel wie wir, ein Cuckold Paar , erfolgreich einen Hausfreund und Liebhaber kennen lernten.
    Beim Kauf einer Ferienwohnung in Spanien lernten wir einen sehr interessanten Nachbarn kennen
    der uns auch beim Kauf der Wohnung behilflich war. Er betreute in unserer Abwesenheit die Wohnung und war regelmäßig dort um unseren PC zu starten und uns Bilder über die Webcam von der Wohnung und dem Garten zu zeigen.
    Auf diesem PC hatten wir auch viele persönliche Daten wie Fotos unserer Aktivitäten von unseren Sauna – und Swinger-Club Besuchen.
    Viele der Fotos zeigten wie meine Frau ihre Geilheit auslebte. Sie liebte es wenn die Männer scharf auf sie waren und sie nacheinander besprangen während die anderen zuschauten.
    Bei einem seiner Besuche in unserer Wohnung fand Georg , das war unserer Nachbar , das Verzeichnis mit diesen Fotos. Bei unserem folgenden Besuch sprach er mich an und fragte mich ob
    ich ihm gestatten würde meine Frau anzubaggern. Er wollte es zwar schon oft machen aber da wir immer gemeinsam in Urlaub kämen traute er sich nicht. Wir vereinbarten dann gemeinsam ein Treffen um ihm die Gelegenheit zu geben sich ihr zu nähern. Ich hatte sie vorher gefragt ob sie an ihn interessiert sei , sie hat aber weder abgelehnt noch direkt zugesagt.
    Wir unternahmen drei Versuche bei denen wir jedes mal scheiterten. Deshalb hatten wir unser Vorhaben schon aufgegeben. Am letzten Tag unseres Urlaubs saßen wir zusammen bei uns bei einem Glas Rotwein als meine Frau plötzlich anfing Georg von ihren Vorlieben zu erzählen.
    Sie sprach davon wie unser Sexleben im Laufe der Zeit immer besser wurde und wie sie es genoss
    wenn wir im Sauna Club waren und sie mit mehreren Herren auf die Matte gehen konnte.
    Es war für sie das größte Kompliment wenn ein Mann in ihrer Gegenwart eine steifen Schwanz bekam und ihr sagte wie geil er auf sie sei. Wir waren wohl Beide etwas überrascht als wir ihr zuhörten. Da es schon spät war wollte sich Georg verabschieden und ging zur Tür , dort legte sie ihre Arme um seinen Hals um ihn intensiv und heftig zu küssen. Da Georg sehr groß war sie aber relativ klein (1,61m) musste sie sich sehr recken um ihn zu küssen wobei ihr Kleid hoch rutschte und ich hinter ihr stehend sehen konnte das sie unter dem Kleid nichts an hatte , sie hatte sich also schon vorbereitet. Georg hat leider nicht begriffen was sie vor hatte und ging.
    Am nächsten Tag war unser Urlaub beendet und wir flogen zurück nach Deutschland,
    Einige Wochen später hatte meine Frau 10 Tage frei um Überstunden ab zu bummeln.
    Da sie öfter davon sprach auch mal allein in Urlaub zu fahren buchte ich einen Flug für sie nach Spanien. Sie konnte kaum verheimlichen wie sie sich auf ein wiedersehen mit Georg freute.
    Die beiden verbrachten zehn heiße Tage und Nächte miteinander. Sie besuchten zusammen gemeinsame Freunde dort die bei dieser Gelegenheit miterleben konnten wie geil die Beiden aufeinander waren. Sie wusste das es mir nichts aus machte wenn sie sich mit Georg öffentlich zeigte und dabei auch dokumentierte dass er ihr Liebhaber war.
    Als sie von ihrem speziellen Urlaub mit ihrem neuen Liebhaber zurück kam war sie sehr entspannt
    und plante schon das nächste Treffen mit ihm. Ich war glücklich das es ihr mit Georg so gut gefallen hatte.
    Antworten
    HaBu on 31. Mai 2015 um 03:20
    Meine Frau hat sich in die meisten ihrer Liebhaber verliebt es gab sogar einige
    denen sie , so mein Eindruck , hörig war. Einer ihrer Liebhaber nahm sogar vier seiner Freunde mit in ihren gemeinsamen Urlaub einer Segeltour in der Ägäis da war sie die einzige Frau unter fünf Herren.

  • bin auch so eine Internetbekanntschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!