Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Partnertausch im Pärchenclub. Warum nur?

Etwas irritiert war ich schon, als meine Frau mir erzählte, dass sie mit ihrem Liebhaber den Abend in einem Pärchenclub verbracht hatte. Weder wusste ich von ihrem abenteuerlustigen Großschwanz-Freund vorab etwas von diesem Plan, noch hatte meine Frau mir gegenüber ein Sterbenswörtchen davon verlauten lassen. Hatte der Kerl – was ja keine Seltenheit bei „notleidenden“ Ehemännern zu sein scheint – etwa meine Frau als „Eintrittskarte“ benutzt?
So lange kannten sich Anja und Tom nun ja auch wieder nicht, als dass der Besuch eines Swingerclubs mit der Option auf Partnertausch schon angebracht gewesen wäre. Und die Erziehung meiner Frau zu einer Ehenutte hatte ich mir auch ein klein wenig anders vorgestellt.
Meine Zweifel an dieser Geschichte wurden etwas zerstreut, als Anja mir nach ihrer Rückkunft zu Hause im Bett ziemlich detailgetreu alles erzählte. Sie massierte mir liebevoll den Schwanz im Wissen, dass ich ohnehin in wenigen Sekunden abspritzen würde. Also weiter keine Mühe für meine Ehefrau, die sexuell mehr als ausreichend befriedigt gewesen war.

Steif wegen ihrer Geilheit oder der Kälte im Freien?

Steif wegen ihrer Geilheit oder der Kälte im Freien?

Auf der Fahrt in den Pärchenclub hatte Tom auf einem Autobahnparkplatz gehalten und dort – auch zur geilen Freude eines LKW-Fahrers – meine Frau auf derKühlerhaube seines Geschäftswagens gefickt und besamt. Anja empfand das als überaus geil. Ich hatte ihr nicht zugetraut, dass sie sich in der Öffentlichkeit so durchbumsen lassen würde. Dass sie dabei zu mehreren Orgasmen gekommen war, musste sie mir erst gar nicht ausführlicher erzählen. Mini-Rock hoch und tief, fest und hart rein in ihren Schoß mit dem dicken Kolben ihres Liebhabers. Strassen-Nutten haben in der Regel wenigstens noch einen kleinen String-Tanga unterm Rock, meine Frau natürlich nicht. Was für ein versautes Luder ich doch habe.

Junge Swinger-Lady leckt die nasse Spalte meiner Frau

Junge Swinger-Lady leckt die nasse Spalte meiner Frau

Anja hatte sich den Abend im Pärchenclub etwas aufregender vorgestellt gehabt. Zu wirklichem Partnertausch war es dort nicht gekommen. Für ihren Freund mit dem standhaften Großschwanz, der mangels einer swingerinteressierten Frau eher unerfahren mit Clubbesuchen war, schien soweit alles O.K. gewesen zu sein. Irgendwann doch auf einer Spielwiese gelandet, wurde die Muschi meiner Frau von der einer anderen Lady geleckt, während Tom meine Anja von hinten durchnagelte. Sehr zufrieden war Anja letztendlich gewesen, denn sie hatte ja ihren Freund, der sie ordentlich zu nehmen wusste. Und ich war auch befriedigt, denn wie eingangs erwähnt war klar, dass ich nicht lange brauchen würde, um meinen Samen in den Händen meine Frau zu hinterlassen, um kurz danach neben ihr einzuschlafen.

Markus

Eine Antwort auf Partnertausch im Pärchenclub. Warum nur?

  • Meine Frau geht mit ihrem lover öfters gemeinsam in den swingerclub um ihr Sex Leben spannend zu halten.wenn sie heimkommen erzählt sie mir immer ihre neusten Erlebnisse und holt mir dabei einen runter.
    Letzest Mal haben sie einen jungen Mann kennen gelernt der sie außerordentlich gut geflickt hat und der sie jetzt zu sich eingeladen hat.
    Nächste Woche wird meine Frau mit ihrem lover die Einladung annehmen kann übers Wochenende zu ihm fahren.
    Bin schon heute geil und warte sehnsüchtig auf ihre Erzählungen. Sie hat mir versprochen das ich auch wieder mit ihr ficken darf wenn sie heimkommt, allerdings leider nur mit Kondom denn besamen darf sie nur ihr Freund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.