Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Starke Bodybuilderin sorgt für Erregung bei Cuckold.

Und wieder einmal habe ich für mich eine Frau entdeckt, die ich als Cuckold und Eheonanierer nur bewundern kann. Bin ich etwas doch stark bi veranlagt? Oder sorgt der Anblick dieser starken Bodybuilderin bei mir nur für Erregung, weil ich devoter veranlagt bin, als ich es zugeben mag? Wieder einmal bin ich bei der Ursachenforschung, nachdem ich vor wenigen Minuten genüsslich auf ein Video dieser heißen Frau abgespritzt habe.
Ihre Clitoris ist stark ausgeprägt, und sieht fast so aus wie ein kleiner Penis. Ihr kräftig wirkender Body ist gut durchtrainiert. Melissa, wie die starke Lady heißt, erinnert mich an eine junge Frau, bei der ich vor Jahren leider abgeblitzt bin. Auch sie hatte eine sehr sportliche Figur gehabt.

Hübsch weiblich und einfach nur "stark" in jeder Beziehung

Hübsch weiblich und einfach nur „stark“ in jeder Beziehung

Sylvia war Trainingsleiterin in einem Kickbox-Verein. Blaue Augen mit blonder, burschikos geschnittenen Kurzhaarfrisur und von schlanker, aber keinesfalls dünner oder hagerer Statur. Ihr gesamter Body war straff und wo es Muskeln am Frauenkörper gibt, waren diese bei ihr auch deutlich zu sehen. Ich weiss nicht, ob Sylvia so wie ihr damaliger Freund ebenfalls Dosenfutter zu sich genommen hatte, um den Umfang ihrer Muskeln zu pushen. Ich will lieber glauben, dass sie durch fast tägliches Training zu ihrem Power-Body gekommen war.

Freundschaft wäre zu viel gesagt, aber eine nette Bekanntschaft über ein paar Jahre hinweg, verband Sylvia und mich. Ich schaute ihr manchmal beim Training zu und liess mir keine der Bewegungen die sie dabei machte entgehen. Was für eine Ausdauer, was für eine Kraft hatte diese Frau.

Irgendwann reichte es mir nicht mehr aus, die Umrisse ihrer Handvoll Titten nur durch ein dünnes Shirt zu sehen. Vor ihrem Training versteckte ich mich in der Halle in einem Putzraum, den ich von innen verschliessen konnte, weil der Schlüssel für gewöhnlich in der Tür steckte. In der wundervollen Metalltür waren Lüftungsschlitze, die ich nur ein klein wenig auseinander drücken musste, um in den Umkleideraum der Damen sehen zu können. Abwartend stand ich mit pochendem Herz in den Ohren, und hartem Schwanz in der Hose als Spanner hinter der Tür. Und sie kam, meine gut geformte Sportskanone, die ich endlich nackt sehen sollte!

Sylvia hatte den Umkleideraum aber nicht alleine betreten, es waren noch drei, vier weitere Frauen dabei, mit denen sie sich unterhielt. Es konnte für mich nur von Vorteil sein, dass Sylvia nicht alleine im Raum war. Ein wenig Sorgen hatte ich schon, dass man womöglich mein Atmen aus dem Putzraum hören konnte. Zumindest kam es mir so vor, als würde ich meine Atemgeräusche lauter als sonst hören.
Und der Live-Strip meiner Bekannten begann! Ich bekam ihren traumhaft schönen Busen zu sehen. Wie gesagt, zwar relativ klein, aber gleichmässig rund und mit spitzen Brustwarzen versehen. Ihr Titten wabbelten überhaupt nicht, egal wie sie sich bewegte oder bückte. Und das, obwohl ihre Möpse keinesfalls mit Silikon gefüllt waren. Ebenfalls total fest und wohlgeformt erschien mir ihr Arsch vor meinem Gesicht. Als sie sich endlich wieder mit der Vorderseite ihres nackten Bodys in meine Richtung gewandt hatte, dachte ich für einen Moment, ich müsse mir den Schwanz schnell abwichsen. Meine Erregung war am Siedepunkt angelangt, als ich ihren vorstehenden, kleinen Kitzler an ihrer vollständig rasierten Vulva zu sehen bekam. Was für eine Frau, die mir locker die Eier mit einer Hand zerquetschen könnte.
Leider war die Umkleideaktion der Sportlerin und der anderen Frauen viel zu schnell beendet. Sie hatten schliesslich alle ihre Trainings-Klamotten angezogen und unterhielten sich zu meinem Leidwesen noch eine ganze Weile in der Umkleide. Unter dem Eindruck des zuvor noch gesehenen Sport-Kitzlers, wollte mein pochender Cucki-Penis keine Ruhe geben. Damals war ich mir nicht bewusst darüber, dass ich eigentlich ein „guter“ Cuckold, aber keinesfalls ein Leistungsbumser bin, wie ihn solche Frauen für gewöhnlich bevorzugen. Deshalb traute ich mich wenige Wochen nachdem sich Sylvia mir unfreiwillig nackt gezeigt hatte, ihr etwas näher zu kommen.

Also ich habe kein Problem mit starken Frauen. Finde sie sehr attraktiv!

Also ich habe kein Problem mit starken Frauen. Finde sie sehr attraktiv!

Ich wusste von der kräftigen Sport-Lady, dass sie – trotz einem festen Freund, den sie hatte – auch schon mal fremdgegangen war. Warum also nicht mal mit mir? So wurde ich in der Unterhaltung mit ihr auch etwas schlüpfriger, machte Andeutungen, die aber alle nicht fruchteten. Verstanden hatte sie ganz gewiss, was ich „eigentlich“ von ihr wollte, aber es blieb leider bei einem sich gegenseitig tief in die Augen schauen.

Aus heutiger Sicht war es ganz gut, dass ich mit meinem Glied nicht der ganz bestimmt engen Dose von Sylvia gelandet war. Sicher wäre sie enttäuscht gewesen, denn mit ihrer durchtrainierten Möse hätte wahrscheinlich eher sie mich, als ich sie gebuddert. Mit ihrer Ausdauer und Kraft hätte sie mich „kaputt geritten“, aber bestimmt keine Lust auf meine softe Tantra-Version der Liebe gehabt.

So blieben wir also noch eine ganze Weile gute Bekannte, ohne dass ich weitere Bemühungen machte, um wenigstens mal an ihrer ausgeprägten Clit saugen zu dürfen.

Hätte Sylvia eine gute Cuckoldress abgeben können? Leider vermag ich das auch heute noch nicht einzuschätzen. Es ist ja keineswegs so, dass jeder Bodybuilderin oder jede Frau von maskulinem Äußeren gleichzeitig der Kopf nach erotischem „Herrschen“ steht. Vielleicht verlangt sie trotz ihrer körperlichen Überlegenheit sogar nach „Blümchensex“ und will gar nicht hart, heftig und lange durchgestoßen werden?
Im Fall von Sylvia werde ich es wohl nie mehr erfahren, aber Melissa… die obergeile Bodybuilderin steht ganz offensichtlich auf Sex mit Frauen und Männern. Das muskulöse Weibsbild saugt an der Klitoris ihrer Freundin ebenso, wie sie sich von Männer-Gliedern gleich welcher Größe und Art gerne durchbocken lässt. Hauptsache ihre Sexpartner schreien ihre Lust beim Orgasmus heraus.


Hier bekommt Bodybuilderin FlexiFun Unterricht im Arschfisten

2 Antworten auf Starke Bodybuilderin sorgt für Erregung bei Cuckold.

  • meine frau ist auch so eine starke frau. sie ist 33, 177 cm gross und hat lange dunkle haare. leider steht sie wenig auf sex, hat nur bodybuilding im kopf. würd mich freuen, wenn mir jemand da mal nen tip geben könnte, wie ich sie zur geilen schlampe machen kann.
    eddi

  • @cuckikuch: Hi Eddi, bist Du auch Einwohner oder wie kann man Dich mal kontakten? Kann Dir bei Deinem Problem vielleicht behilflich sein. Stehe auf solche sportlichen Ladys wie Deine und hab ne Idee 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.