Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Ihr erstes Erlebnis auf einem Sexparkplatz als abgreifbares Lustobjekt

Die Sandalette für den Einsatz auf dem Sexparkplatz

Die Sandalette für den Einsatz auf dem Sexparkplatz

Einen schlanken, makellosen Körper wie ein Topmodel hat die 29 Jahre junge Ehefrau. Lange, schwarze Haare umschmeicheln ein hübsches Gesicht, das in dem heute gezeigten Video nur durch eine schwarze Augenbinde verdeckt wird. Miri, so wird die attraktive Frau von ihrem Lebenspartner genannt, ist komplett nackt unterwegs. Nur hochhakige Sandaletten trägt sie, die ihre schlanken, langen Beine noch mehr zur Geltung bringen. Und es ist dunkle Nacht auf dem Sexparkplatz an der Autobahn. Es soll ihr erstes Mal werden, an dem sie als Lustobjekt für jedermann zur Verfügung stehen wird. Ihr „Hurenbody“ darf begutachtet, abgegriffen, besamt und ihre Möse gefingert, jedoch nicht gefickt werden. Das möchten sie und ihr Partner vorerst nicht.

Auf dem Video möchte Miri, die ein Leben im Luxus genießt und im Berufsalltag alles andere als devot ist, nicht erkannt werden. Deshalb trägt sie eine Augenbinde, die zudem ihre erotischen Phantasie beflügelt. Bis zum Schluss wird die bezaubernde Lady die Männer nicht sehen, die sich am Anblick ihres nackten Körpers ergötzen, dabei onanieren und auf sie abspritzen. Vielleicht ist es auch besser so, denn in ihrem „Normal-Leben“ empfindet Miri derart dickbäuchige und grobschlächtige Herren als unästhetisch bis abstoßend.

In dem knapp 18 Minuten andauernden Videoclip dürfen wir verfolgen, wie das erste Erlebnis der bizarren Art für die 29-Jährige abgelaufen ist. Die Bild- und Tonqualität lässt zwar etwas zu wünschen übrig, aber dafür sind die Aufnahmen privater als privat und eben echt erlebt!

Hier zum Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!