Deine Frau in den Armen eines anderen Mannes

Meine Frau geht fremd

Ihr habt richtig gelesen, meine Frau geht fremd mit Erlaubnis ihres Liebhabers. Als Anja vergangene Nacht von ihrem Freund vor unserer Haustür abgesetzt wurde, staunte ich nicht schlecht über das, was sie mir sogleich über das Erlebte erzählte.

Tatsächlich hatte sie von einem über 25 Jahre jüngeren, also einem richtigen „Kücken“ von 21 Jahren getroffen. Der junge Mann war mit einer mächtigen Liebeslatte ausgestattet, die von außergewöhnlichen, fast schon als Mißbildung zu bezeichnenden Ausmaßen war. Seinen Schwanz konnte Anja nur mit zwei Händen ganz umfassen und von der Länge her verglich sie ihn mit einer (großen!) Haarspray-Dose. Der Freund von Anja hatte sich während dem Treffen im Hotelzimmer zurückgezogen, damit der junge Hengstschwanz leichter und ohne Ablenkungen sich mit meiner Frau beschäftigen konnte. So oder so ähnlich hatte auch ich es jedes Mal gemacht, wenn wir uns das erste Mal mit einem Liebhaber für meine Frau getroffen hatten.

Wessen Frau "fremdgeht", der wird immer wieder mal von ihr überrascht. Fisting hatte Anja bei einem ihrer Lover kennen- und schätzen gelernt.

Wessen Frau „fremdgeht“, der wird immer wieder mal von ihr überrascht. Fisting hatte Anja bei einem ihrer Lover kennen- und schätzen gelernt.

Meine Ehenutte war sehr erregt bei dem Gedanken von solch einem Monsterschwanz beiden Lustlöcher gestopft zu bekommen. Sie wusste durch Beschreibungen ihres Liebhabers vorher schon von dem überaus großen Penis ihres Fremdbesteigers. Doch nun kommt die Passage aus ihrer Erzählung, die mich etwas abturnte: Der Junge konnte mit seinem dicken Freudenspender überhaupt nicht umgehen! Nun ja, von solchen Mißgeschicken hatte ich schon gelesen, aber selbst erlebt hatten wir bzw. Anja so etwas noch nie zuvor. Auf Deutsch gesagt: der 21-jährige Jüngling konnte überhaupt nicht ficken. Sein Teil wurde steif, aber bewegte sich ungeschickt bis gar nicht in der feuchten Grotte meiner Frau. Anal wurde erst gar nicht ausprobiert. So entschloss man sich irgendwann dazu, sich gegenseitig mit den Fingern und Händen abzuwichsen. Das war es dann auch schon gewesen. Schade!

Trotzdem hätte ich gerne gesehen, wie der junge Lümmel in die nun doch schon etwas reifere und gut eingerittene Scheide meiner Frau eindringt.
Vielleicht gewährt man mir ein andermal per Foto oder sogar Video dieses geile Vergnügen.

Cuckold Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.