Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Monatsarchive: Juli 2015

Seine Frau teilen kann nicht jeder

Mein Mann teilt mich mit anderen Herren

liebmichWarum macht er das, liebt er mich etwa nicht, oder ist unsere Ehe eine einzige Lüge?
Liebe Freunde und Interessenten unseres Blogs, ich kann euch dazu einmal mehr eine klare Antwort geben. Nach sehr vielen und langen Gesprächen miteinander, haben Markus und ich einen Weg des neuartigen Lebens in Sachen Lust- und Liebesgewinn gewählt, der einfach nur anders ist als der von den meisten Paaren. Dieser Weg war nicht immer ohne Stolperfallen und Enttäuschungen gepflastert, doch wir beide sind überzeugt davon, dass er gut für uns war und ist. Die Liebe zueinander hat sich verstärkt, wir waren uns nie so einig und vertraut wie heute.

Liebe und Leidenschaft können wir voneinander trennen, auch wenn sie zusammen gehören. Das einzusehen war für keinen von uns beiden immer so einfach. Meinerseits war ich mir auch lange Zeit nicht sicher, ob mein Mann auch real so ein Cuckold werden will, wie er es mir an unzähligen Tagen beschrieb und beteuerte, oder ob das jeweils immer nur ein geiles Hirngespinst von ihm war. Heute bin ich mir sicher, dass er ein Cuckold ist und damit nicht nur temporär umzugehen versteht. Etwas Leiden gehört nach wie vor dazu, aber damit bedient er auch mich und meine Lustgefühle. Diese musste aber auch ich erst einmal finden und empfinden, was nicht von heute auf morgen möglich war. Mit einigem zeitlichen Abstand kann ich darüber heute viel klarer berichten, als das vor einigen Jahren noch der Fall gewesen war. Lust hatte ich anfangs mit meinen Liebespartnern empfunden, die teilweise unerhört, überraschend und vollumfänglich mir körperliche Befriedigung verschafften, wie ich sie bis dahin bei meinem Mann nie gefunden hatte. Das hört sich jetzt wieder etwas hart an, nicht wahr? Ich hätte wahrscheinlich so oder so meinen Mann niemals verlassen. Genau so wenig wie die meisten Ehefrauen das nicht tun, die vielleicht sogar einen Mann als Partner haben, der ein richtiges Scheusal ist, was mein Markus niemals für mich war. Weiterlesen

Handjob für Cuckolds?

Cuckold Handjob zur Nachahmung empfohlen

Popo von MIna

Popo von MIna

So recht schlau werde ich aus diesem Paar nicht. Einerseits treiben sich beide wechselweise bei uns herum, andererseits behauptet der männliche Teil steif und fest, dass er kein Cuckold sei und auch nicht werden möchte. Und doch kommt seine Partnerin auf die Idee ihn auf besondere Art und Weise abzumelken und nennt den dabei entstandenen Videoclip auch noch „Cuckhandjob“… Na gut, man darf ja beim Sex alles mögliche spielen, wenn es beiden Freude bereitet und Befriedigung verschafft. Ich habe jedenfalls gerne zugesehen, wie das junge, schlanke Luder sehr bedacht, zärtlich und außergewöhnlich zurückhaltend ihrem Freund den Schwängel entsaftet. Auf ähnliche Weise hatte meine Frau schon des öfteren den Samen aus mir geholt. Nur dass es bei mir – ob ich wollte oder nicht – viel schneller ging. Seit ich Cuckold bin, geht das bei mir gar nicht mehr anders. Anfangs stand Anja deswegen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, denn gerne hätte sie etwas länger meine „Leiden“ genossen und ausschweifender von ihrem Liebesglück mit ihrem Liebhaber erzählt. Doch genau das war der Grund, weshalb ich eigentlich nie an mich halten konnte, und manchmal – als wäre ein bestimmtes Stichwort dafür verantwortlich gewesen, umgehend abspritzte. Nur wenn ich onaniere kann ich meinen Höhepunkt besser kontrollieren, ja, ihn mitunter sogar stundenlang zurückhalten.

Weiterlesen

Erstes Date mit dem Lover im Hotel

Nach dem Date war meine Frau eine andere

CW-Einwohner “ Dannis Cuck „:

Danni im UrlaubshotelIhr seht heute Ausschnitte vom ersten Date meiner Frau mit einem anderen Mann, den ich ihr zugeführt hatte. Bevor dieser in dem von uns gebuchten Hotelzimmer sie einfühlsam nahm und seinen Samen in sie pumpte, hatten wir uns in einem Biergarten mit ihm getroffen. Schnell stellten wir fest, dass die Sympathie zwischen uns stimmte. Eine angeregte Unterhaltung entstand und ich merkte, wie Danni immer lockerer wurde. Ein wenig lag das sicher auch an der Weinschorle von der meine Frau mehr getrunken hatte als sonst. Im Gegensatz zu ihr wurde ich nun leicht nervös, denn dass Danni so schnell auftauen würde, damit hatte ich nie und nimmer gerechnet. Spätestens als ich bemerkte wie der Mann, der uns vor wenigen Stunden noch völlig fremd gewesen war, seinen Oberschenkel an dem meiner Frau rieb und sie keine Anstalten machte seinen Annäherungen auszuweichen, war mir klar: heute wird es passieren. Heute wird meine Frau erstmals mit einem anderen Mann als mir schlafen. Ich beschreibe jetzt lieber nicht, was in mir nun vorging, das könnte Nachwuchs abschrecken 🙂 Um ein Haar hätte ich die ganze Geschichte abgeblasen. Eine Ausrede hatte ich mir im Geiste schon zurecht gelegt. Nicht meine Frau die monatelang zuvor immer von ihren Ängsten wegen so einem Treffen geäußert hatte, kriegte nun Muffensausen, sondern ich. Immer hatte ich davon geträumt zu sehen, wie meine geliebte Frau es mit einem anderen Mann macht. Jetzt wo es ernst wurde und sie dazu bereit war, bekam ich Zweifel. Oder war es nur Eifersucht? Weiterlesen

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!