Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Lover-Bericht zu Kontakt mit Cuckoldpaar

Ehemann fotografierte seine Frau beim Liebesspiel mit ihrem Liebhaber

CW-Einwohner RobinsonHo:

Beiliegender Bericht ergibt sich aus einer Mail an ein älteren Paar, mit dem ich eine Dauerfreundschaft aufbauen wollte. Wir waren schon weit gekommen und ich habe über meine Erlebnisse mit einem Paar berichtet mit dem ich in Dauerfreundschaft über 5 Jahre zusammen war. Leider hat sich dann ein Treffen nicht ergeben, da das Paar dann nicht mehr geantwortet hat.

Bei meiner Freundschaft mit dem Paar – die ich in unten stehender Mail schildere, habe ich entdeckt, dass ich eine DOM-Veranlagung habe und der Ehemann sich zum Cucki eignet – diese Begriffe waren mir damals noch nicht geläufig und
ich habe mich mit den Beiden langsam herangetastet.

Dabei ist dann folgende Mail entstanden:
„…Bei der Freundschaft mit dem Ehepaar, dass ich über ein Pornomagazin mit Kontaktanzeigen kennengelernt habe, habe ich festgestellt, dass es mich geil macht, die Ehefrau vor den Augen des Ehemannes ausgiebig zu verwöhnen, zu streicheln, zu küssen und zu lecken und ausdauernd zu ficken. Der Ehemann genoss es zu sehen, wie ich seine Frau verwöhnte und stand auf unsere Wünsche für Hilfsdienste zur Verfügung, wie Getränke holen, Handtücher besorgen oder uns das Bett und die Kissen richten. Dass es sich dabei um eine beginnende Cuckoldbeziehung handelte, wurde mir erst später bewusst. Der Ehemann sah gerne zu und fotografierte oder filmte – manchmal fickte er – nachdem ich in der Ehemuschi abgespritzt hatte – dann auch noch seine Ehefrau. Es machte ihm besonders dann Spaß, wenn ich seine Ehefrau ausgiebig gefickt und meinen Samen in die Muschi seiner Frau gespritzt hatte. Er spielte dann mit der vollgespritzten Muschi oder leckte sie sogar aus. Später war er uns auch beim Sex behilflich, so führte er auf meine Anweisung meinen Schwanz bei seiner Frau ein und schaute aus nächster Nähe zu bzw. machte Fotos oder versorgte uns mit allem, was wir brauchten… Ich bin nicht bi, habe aber bei allseitiger Sympathie keine Berührungsängste mit Männern. Im Gegenteil – in der letzten Zeit mit dem Paar hat es mich auch angemacht, wenn er zusammen mit ihr meinen Schwanz mit abgegriffen und verwöhnt hat. Ich habe ihn dann oft auch aufgefordert, meinen Schwanz steif zu wichsen oder zu blasen oder uns zu lecken, wenn mein Schwanz in der Ehemuschi steckte! Leider kam die Ehefrau dann in die Wechseljahre und wollte sich nur noch ihrem Mann hingeben…“

All das würde ich gerne noch einmal erleben – bei allseitiger Sympathie gerne mit Dir I… und Deinem Mann! Dabei würde ich Dich vor den Augen Deines Mannes (das macht mich besonders an!) gerne streicheln und liebkosen, Deine Brüste küssen und mich an Deine Muschi herantasten. Dann ziehe ich Dich aus und drücke vorsichtig Deine Beine auseinander, um Deine Muschi anzuschauen, sie dann sanft zu streicheln und zu lecken. Zuerst lecke ich ganz leicht über die äußeren Schamlippchen, dann auch über die inneren Lippchen, die langsam zwischen den äußeren hervorquellen, so dass Du es gerade spürst wie meine Zunge darüber gleitet. Dann suche ich mit der Zunge Deinen Kitzler und ziehe dabei langsam Deine äußeren Schamlippchen auseinander. Meine Zunge erkundet Deine Lippchen, leckt sie von außen und innen, leckt den Kitzler und stecke sie in Deine Ficköffnung… So habe ich es auch oft mit der Ehefrau des befreundeten Paares gemacht. Würde Dir das gefallen? Ich stehe darauf – mich zu zeigen. Ich will I… meinen Schwanz entgegenstrecken, den Du – liebe I… – dann sanft streichelst bis er zu seiner vollen Größe von 21 cm herangewachsen ist. Ich will ihn Dir dann ungeniert entgegenstrecken – mit ihm Deine Brüste streicheln dann auch meine Eichel mit völlig zurückgezogener Vorhaut über Deine Wangen gleiten lassen. Leckst Du mir dann auch zärtlich meinen Schwanz? Aber auch an Deiner Muschi will ich ihn reiben, bevor ich ihn vorsichtig hineinstecke, um ihn Dich langsam bis zum Anschlag in Deiner Muschi spüren zu lassen. Dabei fände ich es geil, wenn Dein Mann uns fotografieren würde. Natürlich diskret und gerne in Großaufnahme, wie mein Schwanz in I… Muschi steckt oder in voller Größe vor ihren hängenden? Brüsten etc. oder vor I… Muschi usw. Wegen Schwangerschaft brauchen wir uns ja keine Gedanken mehr machen, ich bin seit 20 Jahren sterilisiert. Daher will ich meinen Samen tief in Deine Muschi hineinspritzen. Dein Mann soll uns bei allem zuschauen. Wenn ich dann merke, dass Dich meine Küsse, Streicheleinheiten etc. geil machen, werde ich auch ganz geil. Das spornt mich an, Dich noch länger und ausdauernder zu lecken und zu streicheln. Wenn es dann auch Deinem Mann gefällt, wie ich Dir „guttue“, ist das für mich schon meine halbe Befriedigung! Deinem Ehemann werde ich dann sagen: „Schau genau hin, wie ich Deine Ehefrau mit meinem Hengstschwanz verwöhne, ficke und bespritze.“

Meine Vorstellung wäre, mit Euch ca. alle ein- bis zwei Wochen einen schönen, langen Abend zu verbringen und ihn langsam zum Cucki zu formen, der zuschauen und uns zu Willen sein muss. Damit Ihr nicht glaubt, ich sei nur Verbalerotiker, findet Ihr beiliegend Fotos von mir in Aktion mit dem langjährig befreundeten Paar.

(Anmerkung Cuckoldwelt-Team: Alle hier beschriebenen Bilder können nur CW-Einwohner ansehen)

Auf Bild 1 sitze ich nackt neben der Ehefrau. Sie ist noch völlig angezogen. Sie hatte sich extra schick für mich gemacht. Ist es nicht geil zu sehen, wie sie mich mit ihren gepflegten Händen mit den rot lackierten Fingernägeln an der Schwanzwurzel packt?

Auf Bild 2 geilen wir auf dem Fußboden herum! Hier könnt Ihr meinen Schwanz in voller Größe sehen!

Auf Bild 3 hat sich die Ehefrau über mich gekniet und meinen Schwanz voll im Griff, während ich ihre Muschi lecke!

Auf Bild 4 präsentiere ich meinen steifen Schwanz mit völlig zurückgezogener Vorhaut und die Ehefrau zieht erwartungsfroh schon ihre Schamlippchen auseinander (sie war auch sehr zeigegeil und hat sich gerne fotografieren lassen und sich dabei gerne ihrem fotografierenden Ehecucki gezeigt. Wir haben ihn dann aufgefordert, näher herauzugehen und alles aus nächster Nähe aufzunehmen!)

Auf Bild 5 ficke ich die Ehefrau kräftig blank durch und habe dabei ihre Pobacken fest im Griff.

Bild 6 zeigt – aus einer anderen Perspektive – wie ich beim ficken auf ihr liege…!

Bild 7 zeigt dann wie ich die Ehefrau von hinten besteige und dabei aus den Knien hoch gehe. Dabei habe ich den Cucki aufgefordert Fotos von unten hinten machen.

Bild 8 Das Bild zeigt, wie mein Schwanz in der Ehemuschi steckt und zeigt dabei alles was wir haben, unsere Ärsche, Schwanz, Muschi, meine Eier und zwischen den Beinen der Ehefrau ihre herunterhängenden Ehetitten!

Bild 9 Hier habe ich den Cucki augefordert, ganz nahe heranzugehen und unsere fickenden Geschlechtsteile in Großaufnahme aufzunehmen!

Liebe I… und Cucki – möchtet Ihr das auch so mit mir erleben?
Schreibt doch mal – wie Euch die Fotos gefallen.
Viele Grüße
Robinson

PS: Die Fotos zeigen garantiert mich mit der Ehefrau des Cuckis! Sie können für den internen und externen Bereich verwendet werden. Ich bin schon ganz geil darauf, die Fotos auf Eurer Seite zu sehen!

Eine Antwort auf Lover-Bericht zu Kontakt mit Cuckoldpaar

  • Sehr schön und anregend beschrieben mal aus der Sicht von einem Lover.

    Die Frage was einen Liebhaber bei einem Cuckoldpaar fühlt und angeilt, hat doch auch etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!