Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Cuckold wider eigenem Willen wegen einer lesbischen Frau?

Meine Frau liebt eine Lesbe

Ein Beitrag von „fitfunman“:

Im Club wollte meine Frau immer was reizvolles tragen…

Im Club wollte meine Frau immer was reizvolles tragen…

Auf der Suche nach Männern deren Frauen sich in Frauen verliebt haben, fand ich im Internet bisher niemanden, der schon mal ähnliches wie ich gerade erlebe, mitgemacht hat. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu doof, um die richtigen Seiten im Internet dafür zu finden. Untreue Ehefrauen sind bei euch das Hauptthema, doch die gehen alle mit anderen Männer und nicht mit Frauen, so wie es bei mir der Fall ist, fremd. Jedenfalls habe ich darüber noch nichts bei euch gelesen. Vorweg will ich euch mitteilen, dass meine Frau (Manu ist recht hübsch, 33 Jahre alt) und ich (Volker, 32 J.) ein aufgeschlossenes und lebenslustiges Paar sind, das schon auch mal Swingerclubs besucht. Partnertausch und Bi zwischen Frauen sind uns also nicht fremd. Ob ich selbst allerdings etwas von einem Cuckold habe, nur weil es mich auch stark anmacht, wenn ich sehe, dass meine Frau ihren Spaß mit anderen Männern hat, weiß ich nicht. So wie einige andere bei euch, würde ich nicht gerne auf den Sex mit meiner Frau verzichten wollen. Ein fester Liebhaber oder Hausfreund war auch nie ein Thema zwischen uns. Aber jetzt zu einem ganz anderen Problem, das mich aktuell umtreibt. Vielleicht gibt es ja bei euch doch irgend jemanden, der so etwas selbst schon mal erlebt hat oder jemanden kennt, dem es ähnlich wie mir geht:

Wie schon gesagt, Manu hatte auch schon Sex mit Frauen, womit ich nie ein Problem hatte. Im Gegenteil, so wie wahrscheinlich den meisten Männern, finde auch ich es total geil, wenn zwei Frauen sich gegenseitig verwöhnen. Ihre erste Bi-Erfahrung hatte sie mit der Frau eines anderen Pärchens im Swingerclub gemacht. Wir Männer schauten dabei nur zu. Später schlief jeder mit seiner eigenen Frau, was einfach nur oberhammergeil war. Zu diesem Zeitpunkt kam es bis auf gegenseitiges Streicheln noch zu keinem Partnertausch. Aber jetzt mal weg von unseren Swingerclub-Erlebnissen über die ich aber ein andermal gerne berichten werde, wenn es euch interessiert?

Bi-Spiele zwischen Frauen in einem Club sind für mich etwas anderes, als ein festes Verhältnis zwischen einer Ehefrau und einer echten Lesbe, oder denkt von euch jemand anders darüber?

Manu mit Freundin

Manu mit Freundin

Ich nenne die Lesbe, die in der gleichen Firma wie meine Frau arbeitet, nur in einer anderen Abteilung, jetzt einfach mal Silvia. Sie ist eher so der Bubi-Typ mit kurzen, braunen Haaren und einer normalen Figur. In einem Rock habe ich die Frau noch nie gesehen, aber sie kleidet sich durchaus sportlich-modisch. Manus Kollegin kannte ich nur vom Sehen und weiß über sie auch heute nicht viel mehr, als dass sie zwei Jahre älter als meine Frau ist, gerne Squash spielt und angeblich Single aus Überzeugung sei. Bisher gab es auch immer nur sehr kurze Unterhaltungen zwischen uns,, wenn Silvia meine Frau bei uns zu Hause abholte. Über das Verhältnis zwischen ihr und meiner Frau zu reden, ist praktisch unmöglich. Von Manu weiß ich auch, dass ihre „Freundin“ es nicht gut findet, dass sie mit mir Swingerclubs besucht. Erst fand ich es ja ganz geil, dass meine Frau sich ab und zu mit Silvia trifft und die beiden ihre erotischen Gelüste miteinander ausleben. Aber es geht längst nicht mehr nur um heiße Bi-Spiele zwischen Frauen, sondern um viel mehr um Liebe zwischen den Beiden. Manu hat mir das nach einigem hin und her auch gebeichtet, sieht es aber ganz locker. Sie meint, dass sich deswegen zwischen und überhaupt nichts ändern würde. Aber das ist absoluter Quatsch, denn es hat sich sehr viel geändert. Längst geht es nicht mehr nur um erotische Abwechslung, sondern um eine tiefe Freundschaft zwischen zwei Frauen, die sich sogar Händchen haltend im Bistro gegenüber sitzen. Silvia hat Manu für das Squash spielen begeistern können, und erst kürzlich haben sie – natürlich ohne mich, einen einwöchigen Ski-Urlaub in der Schweiz verbracht. Meine Frau hat sich sogar sehr verändert, anfangs fand ich diese Freundschaft noch geil im wahrsten Sinne des Wortes. Doch immer mehr fühle ich mich wie das fünfte Rad am Wagen. Ich darf mich noch nicht einmal in der Nähe aufhalten, wenn die beiden miteinander schlafen.

Zu Frauen hingezogen fühlte sich Manu schon immer…

Zu Frauen hingezogen fühlte sich Manu schon immer…

Laut Manu solle ich dafür Verständnis haben, weil „ihre“ Silvia zwar nichts gegen Männer hat, aber sie grundsätzlich keinen Sex vor Zuschauern machen könne. Irgend etwas läuft bei uns nun in die total verkehrte Richtung, so viel ist sicher! Der Sex zwischen meiner Frau und mir ist anders geworden, seit Manu mit der Lesbe zusammen ist. An Swingerclub-Besuche brauche ich gar nicht mehr zu denken, die kommen für sie nicht mehr in Frage, weil die Abwechslung wie sie jetzt ist, doch vollkommen ausreichen würde. Ich könnte mir ja auch eine Freundin suchen, dann wäre alles perfekt, meint meine Frau. Ich dagegen bin überzeugt davon, dass diese Silvia ihr all den Mist eingeredet hat, und aus dieser Bi-Freundschaft längst viel mehr geworden ist, auch wenn Manu immer wieder beteuert, dass sich zwischen uns nie etwas ändern wird. Jetzt mache ich mir aber Sorgen darüber, dass wenn diese Frauen-Freundschaft immer länger anhält, ob meine Frau dadurch nicht auch zu einer Lesbe wird, die mit Männern überhaupt nichts mehr anfangen kann? Was meint ihr, kann aus einer Hetero-Frau später eine Lesbe werden, so wie Silvia eine ist, die in ihrem ganzen Leben noch nie mit einem Mann geschlafen hat?

Ein Foto aus glücklicheren Tagen...

Ein Foto aus glücklicheren Tagen…

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal auf eine Frau eifersüchtig werden könnte, die meine Frau küsst. Aber so wie bei Cuckolds offenbar Neid und Eifersucht auf die Lover ihrer Frauen dazu gehören, ist es halt bei uns nicht. Erstens bin ich kein Cuckold, auch wenn ich immer gerne meine Frau mit dem anderen bespannt habe. Und zweitens werde ich von Manu und ihrer Freundin völlig ausgeschlossen. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass Silvia mir zeigen will, dass nicht ich, sondern sie die eigentliche Partnerin von Manu ist. Erst die Tage bin ich fast rasend vor Eifersucht geworden, als Manu und ich gerade mit dem Auto vor unserem Haus parkten und Silvia plötzlich auftauchte. Die Lesbe öffnete die Beifahrer-Tür, ohne auch auch nur Hallo zu mir zu sagen, und begann stürmisch meine Frau zu küssen. Das war alles andere als nur ein Begrüssungsküßchen, ich dachte, die hören gar nicht mehr damit auf, ihre Münder aufeinander zu pressen. Danach murmelten sie fast wie im Liebestaumel etwas miteinander, was ich nicht verstehen konnte. „Macht es Dir etwas aus, wenn Du Dir selbst etwas warm machst, ich will mit Silvia noch schnell in den Club“, sagte Manu und war ohne die Antwort von mir abzuwarten, schon auf dem Weg zum Wagen ihrer Freundin. Diese sah mich mit einem Blick, der mir ein Stich ins Herz versetzte, noch ganz kurz so an, als würde sie sagen wollen: „siehste, das ist jetzt meine Frau und nicht Deine!“ Mit „Club“ meinte übrigens meine Frau natürlich nicht einen Erotik- oder Swingerclub, sondern ihren Squash-Laden mit Bar in dem sie jede Woche mindestens einmal auch miteinander turteln.

Vielleicht sind meine Sorgen ebenso wie meine Eifersucht übertrieben, und ich sollte meiner Frau einfach das Glück mit der Lesbe gönnen. Lust, es ihr gleich zu tun, indem ich mir eine Freundin neben meiner Frau suche, habe ich jedenfalls keine!!! Ich will meine Manu aber auch nicht verlieren. Wäre es auf Dauer überhaupt möglich, eine Dreier-Beziehung auf diese Art aufrecht zu erhalten, kann so etwas gut gehen? Bei euch Cuckolds klappt es ja anscheinend, aber geht das auch mit einer lesbischen Frau, die, so scheint es mir jedenfalls, mich als lästiges Anhängsel betrachtet und nur Manu für sich haben will?

Von Silvia kann ich euch natürlich keine Bilder (schon gar keine erotischen) schicken. Aber von Manu und mir schon. Die meisten aus der Zeit, als wir noch regelmäßig Spaß im Swingerclub zusammen und auch mit anderen hatten.

Es würde mich sehr freuen, eure Meinungen zu unserem Verhältnis zu hören. Noch toller wäre es, wenn sich jemand melden würde, dessen Frau sich ebenso stark zu einer anderen hingezogen fühlt. Ich bin momentan völlig durch den Wind wegen der Geschichte, zumal ich keinen blassen Schimmer davon habe, ob ich durch meine steigende Eifersucht womöglich mehr kaputt machen kann, als sonst etwas…

Herzlichst euer Volker, der eure Cuckoldwelt total geil findet, auch wenn ich sie im Moment nicht so genießen kann, wie ich das gerne würde.

Fotos:

only for members

10 Antworten auf Cuckold wider eigenem Willen wegen einer lesbischen Frau?

  • Mann…Mann…Mann… was treibst Du denn mit Deiner Frau?
    Schon mal darüber nachgedacht, ob Du sie eventuell mit diesen Swingereien in irgend welche andere Arme getrieben hast?
    Kann ja sein, dass sie davor flüchtet ohne es in Worte dir gegenüber ausdrücken zu können.

    In meinem Umfeld gibt es nicht eine einzige Lesbe, die so ein komisches Leben führt, wie das einige bei Euch offensichtlich tun.
    Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, meine Frau mit einer anderen zu teilen, egal ob Frau oder Mann. Finde ich abartig.

    Interessant finde ich, dass ihr Euch auch einem lesbisches Thema hier annehmt. Kann man ja nicht wirklich damit rechnen. Aber eine Suchmaschine hat mich hierher geführt.

    Grüße
    Viola

    • Haben Lesben die Weisheit für sich gepachtet?
      Verzeih mal bitte aber Du beleidigst hier Leute, die Deinesgleichen auch nicht als „abartig“ bezeichnen. Toleranz ist nicht zum Essen da, liebe Viola!

  • Hat sich inzwischen etwas neues entwickelt? Wie ist die Beziehung zur Zeit?

  • Sorry ich war mit meinen speziellen Problemen länger abgelenkt. Was soll denn diese Angriff von Viola? Aber das Verhalten ist auch typisch Lesbe, kenne ich gar nicht anders.
    Viel hat sich nicht geändert. Wir sind zusammen und auch nicht. Leben unter einem Dach mehr oder weniger jeder für sich 🙁
    Volker

  • Hallo Volker,

    dann tue dir doch einen Gefallen und beende diese Farce. Packe ihre Koffer und setze vor die Tür. Das muss sich ein Mann nicht antun und hat mit einer harmonischen Beziehung nichts mehr zu tun.

    Wenn sie mit dieser „Lesbe“, die ja gerne Toleranz etc. einfordern, aber selber damit Probleme haben, glücklich werden will, dann musst du ganz sicher nicht der Mit-Finanzier sein.

  • Über die Googlesuche bin ich zufällig hier gelandet. Fast eins zu eins habe ich das mit meiner Frau erlebt. Der Bericht hier ist leider schon was älter. Mich würde interessieren, ob der Mann noch mit seiner Frau zusammen ist?
    Gruß
    Tonlos

  • Ich persönlich find es eher erotisch wenn es mal zwei Frauen miteinander tun.
    Nach dem Text oben stehen zwei Beziehungen (deine zur frau und zwei Frauen mitein-
    ander in Konkurrenz). Dreiecksverhältnisse klappen meist noch nicht mal im Film oder in der Literatur (Simone de Beauvoir). Ich würde erstens überlegen (sollte die Eifersucht der Freundin deiner Frau nachlassen), ob du prinzipell (vielleicht auf Probe)
    deine Frau mit der Lesbe teilen würdest können. Zweitens musst du sowohl mit deiner
    Frau sprechen und zu dritt (oder separat mit der Lesbe) wie sich die anderen denn eine solche Beziehung, in der jeder zu seinem Recht kommt aussehen kann (sprechen – schweigen geht gar nicht).Vielleicht gibt es eine Möglichkeit zu Dritt vielleicht gibt es aber nur eine Zweierbeziehung. Dann schätze ich wird deine Frau zwischen dir und der
    anderen wählen müssen. Kann deine Frau nicht wählen und knallt es dauert, dann solltest du für dich eine Entscheidung treffen. Du bist nicht aus der Verantwortung und ich glaube du möchtest nicht den butler der beiden spielen -aber bitte ich kenne
    die konkrete situtation nicht – bin aber dafür dass man offen Farbe bekennt vielleicht hilft dir meine antwort

  • Wir sind nicht mehr zusammen!
    Hallo und sorry, dass ich so lange nicht mehr hier war. Ich musste die Trennung von Manu verdauen, was mir nicht so einfach fiel. Wir waren noch einige Zeit zusammen, doch die Sache entwickelte sich immer mehr zu Gunsten der Lesbe mit der meine Ex heute noch zusammen lebt.
    Ich bin auch nicht mehr solo, sondern habe eine für Cuckolding aufgeschlossene Freundin. Sie kennt meine ganze Lebensgeschichte und liest auch jetzt auf diesen Seiten mit.
    Nochmals Danke für die gut gemeinten Kommentare von euch. Als Betroffener war ich damals ganz schön durch den Wind.
    Volker

  • Mein Mann findet es angeblich auch geil mich von anderen Männern ficken zu lassen.Leider erkenne ich das garnicht bei ihm denn er macht mir hinterher jede Einzelheit mies davon.Er will das weil er meint das er mich nicht richtig befriedigen kann wie er meint.Das denke ich nicht ,er ist nur auf pepp u.thc u.ixh fange an ihn zu hassen dafür.Am liebsten hätte ich mehr Leidenschaft von ihm aber er will mir nur seine Fantasien aufschwatzen.

    • Dein Mann will das du mit Anderen Sex hast und danach macht er dir Vorwürfe?! Der will es nicht. Er soll aufhören Drogen zu nehmen. Wenn er einmal nüchtern ist kann er dir ja sagen warum er dich zu anderen Männern drängt und er danach mit dir streitet. Du willst mehr von deinem Mann,dann erfülle ihm seine Wünsche nur wenn er nüchtern ist. Kann er das nicht sind die Drogen wichtiger als du und dann solltest dir Gedanken über DEINE Zukunft machen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!