Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Mit dem Strumpf meiner Ehefrau soll ich mir einen runterholen

Ehefrau erbarmt sich: Kleinschwanzträger mit ihrem Strumpf gemolken

Ehefrau erbarmt sich: Kleinschwanzträger mit ihrem Strumpf gemolken

Die Anweisung erhielt ich per Telefon heute Nachmittag von meiner Frau, die seit gestern Abend bei ihrem Lover ist. „Na wichst Du wieder heimlich vor irgend welchen Videos?“ waren zur Begrüßung Anjas erste Worte. So direkt hatte sie mir das noch nie gesagt, aber ich denke ihr Liebhaber hat sie diesbezüglich heiss gemacht. Und natürlich hatte sie recht gehabt, denn tatsächlich saß in Moment als das Telefon klingelte mal wieder einsam und alleine vor meinem PC und schaute mir Videos von anderen Ehehuren an. Als hätte sie meine Gedanken erraten, folgte: „Wenn Du Dich einsam fühlst, nimm doch einen Strumpf von mir und wichse damit. Du weißt ja wo meine Nylons liegen…“ Bums, das hatte gesessen. Heißkalte Schauer jagten mir durch den Kopf, mein Schwanz pochte wie lange nicht mehr in meiner Hand. Erlebt habe ich sowas nie, aber ich dachte für einen Augenblick mir kommt jetzt ohne dass ich wichse der Saft aus der Nille. Natürlich war dem nicht so, aber dem würde bald so sein, wenn ich Anjas Strumpf tatsächlich über meinen Schwanz stülpe und es mir dann selbst besorge.

Ich wählte mir einen ihrer schwarzen Strümpfe aus, von denen sie sich einen besonders großen Vorrat angelegt hatte. Ihr vorheriger Liebhaber wollte sie am liebsten im nuttigen Outfit mit Strapsen und eben sündigem schwarz sehen. Ich selbst stehe bei ihr mehr auf das unschuldige weiß bei ihrer Wäsche. Aber das ist alles Geschmackssache. Ihr aktueller Lover mag es, wenn sie transparente Strumpfhosen ohne Höschen drunter trägt. Was Anja selbst nicht so gefällt, aber als naturgeile Ehehure hatte sie sich schon immer sehr gerne den Wünschen und Vorlieben ihrer Lover untergordnet. Einerseits erregt es sie Dinge tun zu müssen, die ihr zunächst nicht so behagen. Andererseits steckt hinter diesem „Dienen“ von ihr auch eine gewisse Berechnung. Denn sie weiß, dass sie dadurch immer auch selbst auf ihre Kosten, oder sagen wir zu dem dicken, steinharten Schwanz kommt, den sie nur zu gerne in ihrer Muschi fühlt.

So tat ich also wie geheißen und sitze nun mit dem Strumpf meiner geliebten Frau auf dem Tisch, in dem mein Cuckold-Samen schon eingetrocknet ist, schon wieder am PC. Ja, und ich schaue mir ein dieses Video hier von der jungen Ehefrau an, die einem „fremden Mann“ mit dem von ihr zuvor getragenen Strumpf das kleine Glied abmelkt.
Viel lieber hätte ich jetzt meine Frau bei mir, die das mit dem Strumpf onanieren vielleicht sogar für mich übernehmen würde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!