Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Die Gedanken einer Cuckold-Frau

Hallo ihr Lieben,

Ichheute habe ich Zeit und Lust, mal wieder selbst hier ein paar Zeilen zu schreiben. Mir reicht jetzt die Zeit aber doch nicht aus, um aus meiner Sicht das ein oder andere Erlebnis in Worte zu fassen, weil gegen 21.00 Uhr meine Liebhaber bei uns eintreffen wird, doch ich ich muss bis dahin nicht mehr viel an mir richten.
Ich lese immer alles, was mein Mann und andere hier schreiben. Nur wollte ich mit meinen eigenen Kommentaren abwarten, bis wir uns wieder auf der Höhe der Zeit befinden. Mein Mann Markus scheint damit ja bald soweit zu sein.  Ich frage mich gerade, weshalb er immer wieder mit seinen Gedanken so weit in der Vergangenheit herum stöbert. Ich verstehe es ja, dass ihn das beim Schreiben noch heute geil macht, doch vieles davon habe ich längst aus meiner Erinnerung gestrichen und habe Schwierigkeiten mich daran überhaupt noch zu erinnern. Ich weiß nicht wie das anderen Ehefrau geht, aber die werden doch nicht an Höhepunkte denke, die sie mit einem Mann mal vor X Jahren hatten, oder?

Es ist ja auch nicht so, dass ich mir über unsere Ehe und mich selbst nie einen Kopf machen würde. Weil ich so selten selbst über mich etwas schreibe, könnte für die Leser hier den Eindruck entstehen, als wäre ich ein kalte, herzlose Frau, die nur an sich und ihre eigene Befriedung denkt. Dem ist ganz sicher nicht so! Aber wer versteht und sieht das so von all denen, die hier bei uns unterwegs sind und uns im Leben so gar nicht persönlich kennen?
Ich freue mich schon auf den Tag, an dem ich über unser jetzt und heute selbst berichten kann, so wie ich es mit meinen Mann ausgemacht habe.
Und auch jetzt habe ich das Gefühl, dass meine Worte falsch interpretiert werden könnten, weil ich nicht so ausführlich wie Markus meine Gefühle beschreibe. Natürlich liegt gerade Spannung in mir, ich freue mich auf meinen Geliebten und alles das, was wir in dieser Nacht noch zusammen erleben werden. Das alles passiert bei uns nicht jeden Tag und ich will das auch gar nicht so, weil ich darin keinen Sinn sehen würde, weder für mich noch für meinen Mann. Darüber werde ich demnächst aber noch mehr zu erzählen wissen, o.k.?

Einen wunderschönen Samstagabend wünsche ich allen Freunden und Lesern hier

Anja

5 Antworten auf Die Gedanken einer Cuckold-Frau

  • Hallo Anja,

    ich glaube nicht das Deine Worte falsch interpretiert werden können, wenn man richtig liest.

    Für mich ist es aber schon interessant, auch um meine eigene Frau besser zu verstehen.

    Du hast eine Ehe, einen Mann und ein „Hobby“. Wenn Dir Dein Hobby wichtiger als Dein Mann wäre, so würdest Du Dich sicher an viel mehr erinnern. Bei Deinem Mann fällt seine Leidenschaft und sein „Hobby“ in Deiner Person zusammen, deshalb merkt er sich auch mehr.

    So lese ich Deinen Text und das finde ich gut. Wenn Du Dich an mehr erinnern würdest, wäre vielleicht Deine Ehe gefährdet.

    Viele Grüße

    • Hallo Unbekannter,

      ich freue mich sehr über Deinen Kommentar. weil Du damit etwas verständlicher ausdrückst als ich es kann.
      Ich hoffe, dass dadurch andere Männer und vor allem auch mein eigener besser verstehen wird, was ich denke und fühle. Herzlichen Dank nochmal für Deine Worte, die sich zu 100% mit meiner Meinung decken.

      Schmunzel… mit dem „Hobby“ hast Du ja auch recht, was anderes ist es für mich auch gar nicht. Hoffentlich lesen diesen Kommentar von Dir noch viele andere Männer. die sich unnötig in ihrer Gedankenwelt verstricken.
      Nein, unsere Ehe war nie gefährdet gewesen. Ich war auch nicht diejenige gewesen, die das so wollte, wie es heute eben ist. Für mich ist das aber anscheinend weniger dramatisch wie für meinen Mann und andere Männer, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Komisch irgendwie, doch auch das versuche ich ja ständig zu verstehen. Es könnte alles so einfach sein, würden die Männer verstehen…

      Liebe Grüße
      Anja

  • hallo anja,

    wir denken fast das die meisten cuckold fantasien in den köpfen der männer entstehen. auch bei uns war es so das ich mehr der treiber war das meine frau mit anderen männern ins bett geht. männer können sich an geile erlebnise vieleicht besser erinnern weil sie die zuschauer sind. ich bin froh das meine frau viel spaß daran gefunden hat aus mir einen richtigen cuckold zu machen. wir möchten es nicht mehr anders.

    • Hallo und danke für Deinen interessanten Kommentar. So habe ich es noch gar nicht gesehen, aber es kann gut sein so wie Du es beschreibst, dass man als Zuschauer die Dinge anders genießt und in seinen Erinnerungen speichert. Meinen Cuckold wird das vielleicht ein wenig beruhigen 😉
      Anja

  • geil das würde mir auch gefallen wenn ich sehe wie meine frau das fremde sperma schluckt lg. johann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!