Du magst Deine Frau in den Armen fremder Männer?

Ehefrau trennt sich wegen Lover von ihrem Cuckold

Susanne und ihr Lover

Susanne und ihr Lover

Ein trauriges Ende mit einer spannend-erregenden Vorgeschichte samt Cuckoldvideo sendet uns H. Ein Ex-Ehemann berichtet davon, wie er an der Seite seiner Frau S. zum Cuckold wurde, ohne dass er sich dessen damals wirklich bewusst gewesen wäre. Der heute 55-Jährige hatte eine Frau geheiratet von der er wusste, dass sie nicht wirklich treu sein wollte und konnte. Schon vor ihrer Ehe, flirtete sie schamlos in gemeinsamen Urlauben mit anderen Männern. Mit einem Arbeitskollegen schlief sie damals schon regelmäßig. Der Frau war zudem rasch aufgefallen, dass wenn sie ihrem Freund und späteren Ehemann von ihren Bettgeschichten erzählt, ihn das besonders aufgeilt. Aus dem heimlichen Fremdgehen der Frau, wurde sehr bald ein völlig hemmungsloses Lieben fremder Männer vor den Augen ihres Angetrauten. Er war es schließlich auch, der seiner S. immer wieder neue Lover besorgte. Sie irgendwann aber sehr wahrscheinlich zu sehr mit der Vermittlung von attraktiven und ausdauernden Lovern belastete. Jedenfalls beschreibt das H. so in seiner Erzählung. Wegen einem Lover verließ die Frau dann ihren Cuckold und heiratete diesen später. Die Geschichte und ein Video aus dieser Zeit findet ihr im Member-Bereich von Cuckoldwelt.

Anja und ich waren erst einmal so etwas wie „geschockt“. Oder sollte man es besser „mittrauernd“ nennen? Traf doch diese echt erlebte Geschichte genau den wunden Punkt bei den Ängsten, die so ziemlich jeder Mann – vielleicht auch fast jede Frau – im Zusammenhang mit einem Leben im Cuckolding oder Wifesharing hat. Sollten wir auch „so etwas“ bei uns veröffentlichen? Sehr schnell waren unsere Zweifel verflogen, denn wie schon einige Male auch hier im Blog erklärt, ist die „Liebe zu Dritt“ oder wie auch immer ein „Dreier“ von einzelnen Leuten genannt wird, mit gewissen Risiken verbunden. Diese Art anders zu leben und zu lieben kann traumhaft erfüllend, aufregend und spannend über viele Jahre hinweg für alle Beteiligten sein. Es kann aber auch gleich oder eben früher oder später voll daneben gehn. Bei allen guten Ratschlägen von uns und anderen im Cuckolding lebenden Personen, gibts keine Garantie für das ewige Glück. Auch ich musste einiges an „Seelenqualen“ erleiden und würde lügen, wenn ich behaupte würde, dass es heute nicht so klitzekleine Stiche und Bedenken geben würde, auch wenn diese längst nicht mehr so dramatisch sind, wie vor vielen Jahren noch.
Aktuell ist es bei Anja und mir sogar so, dass wir ein harmonisches Liebesleben zu dritt führen, wie es bis dahin in dieser allseits befriedigenden Weise bei uns noch nie der Fall gewesen war. Unsere positiven Erfahrungen lassen sich nicht einfach 1:1 auf andere Menschen als vorbildlichen Idealfall übertragen. Wie schon erwähnt, gibt es für ein „erfolgreiches“ Liebesleben ebenso wenig ein Patentrezept wie für eine stinknormale Ehe. Zu verschieden (glücklicherweise!) sind die Menschen, deren Charaktereigenschaften, Verhaltensweisen und Neigungen. Und daneben gibts ja auch noch all die Tücken des Alltags, die bei jedem von uns ihren Einfluss nehmen. Ob man will oder nicht!

Fest und tief dringt der Lover in die Grotte der jungen Ehefrau ein

Fest und tief dringt der Lover in die Grotte der jungen Ehefrau ein

So ungewöhnlich wie es für Außenstehende aussehen mag, wenn ein Ehemann gerne dabei zusieht, wie das Glied eines anderen Mannes in die Scheide seiner eigenen Ehefrau eindringt. So „normal“ wirkt dieser Vorgang auf diejenigen, die seit Jahren in solch einem Dreier-Verhältnis leben. Aufregend bleiben solche und ähnliche Situationen aber trotzdem. So viel kann ich aus meinem Erfahrungsschatz als mittlerweile erfahrener Cuckold voller Überzeugung sagen. Paare, die in trauter Monogamie leben, trennen sich meiner Erachtens häufiger als Pärchen, die ab und zu ihre Partner mit anderen tauschen o d e r eben so wie wir eine Frau zwei Männer hat. Aber bitte, es gibt natürlich keine Statistik die meine Aussage belegen könnte. All die Leser, die beim Thema Lebenspartnerschaft nur an die „heilige Ehe“ denken können, werden verständlicherweise nicht verstehen können, selbst wenn sie es ernsthaft versuchen, dass es zwischen Himmel und Erde noch anderes als nur von Menschen vorgegebene „Normen“ samt ihrer teilweise frei erfundenen oder zumindest über Jahrhunderte hinweg gefälschen Märchengeschichten von Hölle und Verdammnis gibt. Glauben heißt nichts zu wissen. Warum also nicht mal etwas neues ausprobieren. Vielleicht weiß man hinterher etwas?

Unser Ex-Ehemann H. wusste damals wie heute, dass sich in ihm „besondere Kräfte“ regen, wenn er seine Partnerin in den Armen fremder Männer sieht. Freilich werden auch hier pseudointelligente Menschen ein „Krankheitsbild“ hinter diesem „Phänomen“ vermuten. Diese Anmerkung mache ich an dieser Stelle aus gutem Grund. Ich bekam nämlich schon Zuschriften von Personen, die angeblich wissen, dass es nicht „normal“ ist ein Cuckold zu sein. Vielleicht hatten sie ja mal so ein Exemplar in ihrer „Praxis“? Vielleicht sitzt dieses heute noch unter Beobachtung in einem Forschungszentrum? Aber vielleicht ist es ja so, dass der behandelnde Arzt heute seine eigene Frau an andere Männer verleiht? Wer weiß das schon… Ich kenne zumindest einen Doc persönlich, der genau so wie wir lebt und liebt 😉

Und mich samt meine Ehefrau Anja erregt es, wenn wir uns solche Videos wie das vom gehörnten Ex-Ehemann H. ansehen dürfen. Also bitte ruhig bleiben, liebe Skeptiker und Besserwisser, bisher haben wir noch keinen Menschen kennengelernt, dem ein Dreier geschadet hat. So wenig wie bei Ehepaaren heimliche Seitensprünge, Puff-Besuche und dergleichen die Welt zum Untergang gebracht haben. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass ohne sexuelle Eskapaden dieser Art die Welt besser werden würde?

Hier zum Video

6 Antworten auf Ehefrau trennt sich wegen Lover von ihrem Cuckold

  • schoen und realistisch wenn cuckold beziehungen zerbrechen und der looser dann bleibt was er ist und seine goettin (ex) weiterhin ohne ihn spass hat

  • Hi Anja und Markus!

    „Paare, die in trauter Monogamie leben, trennen sich meiner Erachtens häufiger als Pärchen, die ab und zu ihre Partner mit anderen tauschen o d e r eben so wie wir eine Frau zwei Männer hat. Aber bitte, es gibt natürlich keine Statistik die meine Aussage belegen könnte.“

    Doch, es gibt recht frische Statistiken. Habe diese 2016 alle eingesammelt, leider ohne die links und seither versehentlich gelöscht. So hört es sich eventuell blöd an, und ich kann es nur ca. wiedergeben, aber laut Statistiken:

    – bei monogamen Paaren, gehen die Männer/Ehemänner zu ca. 75% fremd, und zwar pro Jahr. Die Fraune bis zu ca. 50%, Tendenz steigend.
    – Beziehung und Sexualleben von monogamen Paaren und Paaren die wifesharing oder cuckolding „light“ als „Lebensweise“ leben: bei der ersten Gruppe ist die Zufriedenheits Rate nur ca. 60%, bei der letzteren fast 90%.
    – Scheidungsrate ist noch viel mehr brutaler, bei der letzteren sehr niedrig, bei den monogamen Paaren relative hoch; kann mich nicht mehr erinnern.
    – „Wie glücklich die wifesharing/cuckolding Paare sind und ob diese Lebensweise die Beziehung verbessert hat“ Frage: 90% besser, 9% keine Verenderung, 1% schlechter eher.

    Übrigens bis 2010 war der Anteil von wifesharing/cuckolding Paaren recht niedrig in der Gesammtbevölkerung… seit 2010 steigt der Anteil rapide und es gibt dafür keine einheitliche Erklärung.

    Viele Grüße aus Ungarn,
    Stefan

  • Wir führen eine glückliche Ehe zu dritt, meine Frau ist von ihrem Liebhaber schwanger und er hat auch alle sexuellen Rechte an ihr aber wieso sollte sie sich von mir trennen, sie hat alles was sie sich wünscht, einen schönen tollen Liebhaber, sensationellen Sex mit ihm, sein Kind in ihrem Bauch und mich als treusorgenden Ehemann der so gerne wichst, wenn er sieht wie sich seine Frau mit ihrem IhremLiebhaber vereint und von ihm in den siebten Himmel gefickt wird.

  • Wenn ein hotwife aus Liebe mit dem Lover ein Kind zeugt und diesen liebt und voegelt dann ist das eine zweierbeziehung, wenn du max dich um Hausarbeit und ums fremde Kind als Babysitter kümmerst, ists keine Ehe zu dritt sondern eine Ehe der beiden und du bist der Butler.Vielleicht kennst du noch die filmserie die Hearts, ich glaube mit Stephanie Powers und der der sich um die beiden Eheleute gekümmert hat war Max der Butler und Chauffeur, und das bist du, du bist Max, du hast saemtliche Rechte an deiner Frau verloren, du bist nur noch Diener oder hast du das nicht mitgekriegt, ich hoffe deine Ehemami kriegt keinen Lachkrampf, wenn du sagst du seist verheiratet, eure scheinehe fusst auf zwei Saeulen, das eine ist ihre Erbberechtigung, das andere ist die splittingtabelle.

  • Wir haben keine Scheinehe sondern ich genieße es so sehr wenn meine Frau in den Armen ihres Liebhabers liegt, sich küssen und alles das tun was mir bei meiner Frau als cuckold natürlich nicht erlaubt ist denn ich darf dafür dann wichsen wenn meine Frau und ihr Liebhaber einen erfüllten geilen Sex hatten . Es ist doch so schön wenn ihr Liebhaber sich in ihr ergießt und dabei einen herrlichen Orgasmus hat und meine Ehefrau dabei küsst

  • zugegebener Maassen stelle ich in meiner Unwissenheit drei Fragen
    1. Um wie viele Jahre jünger ist der Lover gegenüber deiner Frau
    2. Wenn Sie mit ihm ein Kind hat und Liebe und Sex mit ihm teilt dann hat sie
    Doch ohne dich bereits eine Familie
    3. Wozu braucht deine Frau dich
    A) der Lover hat Hartz IV Bezüge und du must die drei wirtschaftlich umsorgen
    b) es amüsiert das hotwife wenn du armselig vor ihr abwichst
    C) sie wartet ab bist du stirbst, dann hat sie die Witwenrente und vielleicht deine
    Lebensversicherung und kann endlich ungestört mit ihrem neuen Mann und deren
    Gemeinsamen Kind ein Familienleben fuehren
    D) sie haelt die Ehe zum Schein aufrecht weil andernfalls es ihr keinen Spass macht deiner Mutter frech ins Auge zu sehen
    E) du bist kostenloser Hausdiener, du nimmst jener Frau viele Arbeiten ab, du erwartest nichts von dir, weil dein Selbstwertgefuehl dir bereits sagt du bist ein Looser, deine Frau erträgt dich nur weil du still bist und ihr kaum zur Last gehst, insbesondere da du dir im Keller ein zimmerchen eingerichtet hast, es ist dir verboten das Schlafzimmer deiner Frau zu betreten, weil ins eheliche Bett nur ein echter Mann, und du bist eben unecht, gehoert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Komm rein!
Werde Einwohner unserer Cuckoldwelt!